Salomon 4Trails auf neuen Pfaden

Start Salomon 4Trails

Bauer Gerald – vom RAAM Finisher zum Trailrunner #like

Mit dem heutigen Startschuss zur 5. Auflage der Salomon 4Trails, schlägt eines der erfolgreichsten Trailrunning-Etappenrennen ein neues Kapitel auf. Zum Jubiläum wird nämlich eine neue Strecke von Berchtesgarden (GER) über Bad Reichenhall (GER), Ruhpolding (GER) nach Lofer (AUT) zum Zieleinlauf in Maria Alm (AUT) gelaufen.

Weiterlesen →

Stava Mountain Race – wenn die Beine einfach nicht wollen

20150628_skyrace-4738

(c) sportdimontagna.com

Zusammen mit Kollegen aus dem La Sportiva mountain attack team machten wir uns letztes Wochende auf den Weg ins wunderschöne Val di Fiemme, um beim Stava Mountain Race an den Start zu gehen. Das Skyrace mit Start und Ziel in Tesero ist gerade mal einen Steinwurf von der La Sportiva Zentrale entfernt, und somit eine passende Gelegenheit, unseren italienischen Freunden wieder mal einen Familienbesuch abzustatten.

Weiterlesen →

Fuschlseerunde extended – Mozart Senic55

Start Mozart Senic55

Die Runde um den wunderschönen Fuschlsee im Salzburger Flachgau hab ich seit meiner ersten Umrundung vor Jahren fest ins Herz geschlossen. Mittlerweile gehört die Fuschlseerunde – öfters auch mit einem kleinen Abstecher auf den Schober – fix zu meinen regelmäßigen Läufen. Da liegt es nahe, doch mal eine längere Runde um den See einzubauen, und beim Mozart100 – einem der schönsten Ultra Panoramaläufe Österreichs – an den Start zu gehen.

Weiterlesen →

„Groggarun“ – Trailrunning am Krakauer Rundwanderweg

Kleiner Sattel Dorferalm

Kleiner Sattel Dorferalm

Zu Jahresbeginn wurden im Zuge der steiermärkischen Gemeindestrukturreform die bisherigen, eigenständigen Gemeinden Krakaudorf, Krakauhintermühlen und Krakauschatten zur Gemeinde Krakau zusammengeschlossen. Die steirische Krakau erstreckt sich somit seit Jänner 2015 über das gesamte, idyllische Hochplateau des Krakautals – wie ich finde, definitiv ein Grund für einen ausgedehnten Trailrun in meiner alten Heimat! Weiterlesen →

Skisaison 2014/15 – grande Finale (?)

IMG_6908

Crazy Ski Freaks

Rückblick: Dieser Winter war irgendwie durchwachsen bei mir in Bezug aufs Freeriden. Den (schneelosen) Dezember verbrachte ich in Kolumbien und als der Schnee dann endlich kam, joggte ich in Venice Beach herum. Im Feber und März fielen durch meine Arbeit und Reiselust gleich vier Wochenenden flach – eigentlich die Zeit, wo ich am Berg bin. Die Super-Skicard hab ich in diesem Jahr nicht gekauft und das war eine gute Entscheidung, denn dadurch war die Motivation fürs Skitouren-Gehen um so größer. Dank meinen „local Guides“ Harald & Lorenz hab ich einige feine Hänge erkundet und das alles per Pedes. Statt der normalen 30-35 Skitage komme ich in diesem Winter auf knappe 10 Tage – eine ganz schön magere Ausbeute für mich. Aber: die Saison hat heute dennoch „grandiosest“ geendet! Weiterlesen →

Season Opening Tour durch die Glasenbachklamm nach Puch

Yea, happy face!

Yea, happy face!

Perfektes Frühlingswetter am Sonntagnachmittag schreit geradezu danach, mein Bike aus dem hinteren Kellerwinkel zu holen. Zum „Einfahren“ suchen ich mir heute die klassische after Work Bike-Tour aus: wenig Höhenmeter über die Glasenbachklamm und rund 35km passen heute genau. Zudem möchte ich endlich den Weg finden, den ich vor Jahren mal korrekt gefahren bin, also in Puch heraus gekommen bin. Seit dem habe ich schon einige Versuche gestartet, die zum Teil damit endeten, dass ich mein Bike über diverse Felder geschoben habe. Irgendwie hab ich immer die richtige Abzweigung verpasst. Weiterlesen →

Dachstein Überquerung im Winter

All pics by Lorenz Masser

Yeeeaaa – Christina in Action! All pics by Lorenz Masser – http://www.lorenzmasser.com/home/

Ein freier Freitag mit blitzblauem Himmel und ein paar motivierte Outdoor-Freaks – die ideale Kombination für die Überquerung des Dachsteins! Der Dachstein hat seine eigene Ausstrahlungskraft: imposant ragt er im Angelpunkt von Oberösterreich, Steiermark und Salzburg mit seinen schroffen Steilwänden in die Höhe. Weiterlesen →

TOP 10 Freeride Camps in Europe

Red_Bull_Media_House

pic by Red Bull Media House

As powder is just starting to arrive around Europe I have been checking options for a freeride-trip. Here is a good overview taken from luex.com – also easy if you are traveling alone. They also have some packages for Argentina though… to extend the season! But to begin with and looking just around the corner, this is a selection of the top 10 european spots!  Weiterlesen →

Tage wie dieser

FirstLine (c) pic by lorenzmasser.com

Im April 2013 stand ich zuletzt auf meinen so sehr geliebten Freeride-Latten. Dazwischen liegt eine Focusierung auf’s rennmäßige Skibergsteigen, sowie ein Südamerika Urlaub im europäischen Winter 2014. Auch diese Saison hatte ich mich bisher auf’s Skibergsteigen (Mountain Attack 2015) konzentriert, und die „alte Passion“ – das Freeriden – vernachlässigt. Seitens meiner „Friends on Powder Days“ hab ich – völlig zurecht – bereits herbe Kritik (du mit deinen Spaghetti Skiern) bzgl. meiner Freeride-Abstinenz einstecken müssen, und schön langsam fürchtete ich mich auch um meine Fähigkeiten auf 12cm breiten Skiern… Weiterlesen →

Mountain Attack 2015 -Teamspirit PUR

La Sportiva mountain attack team (c) by Emmerich Seebacher

Dass die Mountain Attack das mit Abstand größte und beliebteste Skitouren Rennen Österreichs ist, wurde diesen Freitag wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Es klingt seltsam, aber bereits beim Einbiegen ins Glemmtal bzw. spätestens beim ersten Blickkontakt mit dem Bernkogel (Schlussabfahrt der Tour und Marathon Strecke) kommt ein seltsames kribbeln in der Bauchgegend auf. Steht man aber dann vor der – wie es ein Teamkollege so treffend formuliert hat – Schattberg-Wand kann die Anspannung nicht mehr verschwiegen werden! Weiterlesen →

Meine Ausbildung zum Mentalcoach

Ruhig ist es um Querdenken geworden – zumindest hier am Blog. Bernds sportliche Aktivitäten finden am Berg und weniger am Blog statt. Meine beruflichen Herausforderungen haben mich ordentlich auf Trab gehalten. Dennoch ist einiges passiert! Neben dem Kitesurfen, Rennrad fahren, SUPen und Berg gehen, habe ich nebenbei kurzer hand eine weitere Ausbildung begonnen. Es wäre nicht querdenken, wenn das nicht alles irgendwie zusammen passen würde! Ich habe mich entschlossen, über diesen neuen Weg auch auf meinem Blog zu berichten. ACHTUNG – jetzt wirds persönlich! :)

Weiterlesen →

Salomon Sonic – die Straße ruft!

Salom Sonic

Schuhbänder? Stink normale Schuhbänder? Echt jetzt??? – Ja, ganz genau! Die Franzosen definieren ihre Road Running Philosophie mit „…Ziel ist es, jeden Läufer entsprechend seiner individuellen Anforderungen mit dem für ihn am besten geeigneten Schuh auszurüsten. Es geht vor allem darum, durch eine Reduzierung von Belastungen, Förderungen der individuellen Kräftigung und einem erhöhten Komforterlebnis noch mehr Spass am Laufen zu erreichen…“, und bringen hierfür gleich jede Menge Innovationen auf den Markt, bzw. werfen Altbewährtes über Bord.

Weiterlesen →

5 Gründe warum ich dem CrossFit (Trend) verfallen bin

3D Gym Crossfit Salzburg

CrossFit Salzburg – „weil normal kann jeder“ Foto ;)

Ich erinnere mich, dass ich in Argentinien am Strand Jungs beim Work Out gesehen habe. Mein Freund Santi sprach von high intensity Training. Als ich in Rio bei einer sogenannten „Box“ (so wird der Gym für Crosfitter bezeichnet) vorbei spazierte, war das für mich nur eine weitere „Mucki-Bude“. Zwei Jahre später bin ich mitten drin und bekomme Entzugserscheinungen, wenn ich länger kein „WOD“ (Workout of the Day) absolviert habe. Weiterlesen →

Techniktraining/Speedwork on Trails – wichtig, aber wo nur?

Strassenläufer können zur Verbesserung ihrer Lauftechnik auf das etablierte Lauf-ABC zurückgreifen. Darunter versteht man ein Set an Übungen, um Körperhaltung, Koordination, Feinmotorik, Muskulatur, etc. zu verbessern, um sich einen ergonomischeren, effizienteren Laufstil zu erarbeiten. Regelmäßige Lauf-ABC Einheiten sollten auch von Trailrunnern absolviert werden, aber darüberhinaus braucht es meiner Meinung nach noch Techniktrainings für den Uphill, Downhill und vielleicht am wichtigsten, den Lauf im kupierten, technischen Gelände.

Weiterlesen →

Großglockner ULTRA TRAIL – mein erster, echter „Ultra“

(c) ultratrail.at

(c) ultratrail.at

So ziemlich jeder hat hier diesmal unterschätzt, wie schwer die Strecke bei aller Schönheit ist. Vermutlich sogar die Veranstalter – Sie haben ein Monster erschaffen!

Diese Zeilen stammen vom deutschen Trailrunning-Guru Stephan „Gripmaster“ Repke, und besser könnte man den neuen Stern am Himmel der Trailrunning Events, den Großglockner Ultra-Trail, nicht charakterisieren. Die harten Fakten mit 7000 positiven Höhenmetern auf einer Distanz von 110km sorgten schon vor der Eventpremiere am letzten Wochende für ordentlich Respekt. Dass das neue „Monster“ mit Start und Ziel in Kaprun/Zell am See jedoch gleich 70% der Teilnehmer abwirft, damit hat wohl keiner gerechnet…

Weiterlesen →

Testbericht Suunto Ambit2 / Ambit2-S

 

Suunto Ambit Familie

Bereits nach einem Jahr Suunto Ambit, kommt mit der Suunto Ambit2 und der Ambit2 S die nächste Generation der äußerst erfolgreichen GPS Uhr des finnischen Herstellers auf den Markt. Höchste Zeit also, um nach meinen bisherigen 440 Ambit-Trainings-Stunden mit gut 3600km und mehr als 125.000 Höhenmetern, neues auszuprobieren…

Weiterlesen →