Mountain Attack 2012: Bilder, Ergebnisse & einige Bekannte am Start

Widrige Verhältnisse bei der diesjährigen Mountain-Attack in Saalbach-Hinterglemm konnten über 800 voll motivierte Skitouren-Freaks nicht bremsen. Sturmböen von über 100km/h sorgten auf Grund gesperrter Seilbahnen nicht nur für einen „Fan-freien“ Schattberg, sondern auch für eine verkürzte Strecke auf der Marathon Distanz. Der Zwöferkogel konnte wegen des Windes nur bis zur Mittelstation bestiegen werden.

Das Rennen prägten im Grunde lauter Bekannte meines letztjährigen Tripps zur Salomon Kilians Klassik, bzw. Athleten, die vom querdenken.at Obmann Geri Bauer betreut werden. Im Marathon siegte bei den Männern der Spanier Athlet Kilian Jornet, der damit seinen Vorjahressieg wiederholen konnte. Vor dem letzten Berg noch gleich auf mit dem zweitplatzierten Italiener  Michele Boscacci setze sich Kilian schlussendlich klar mit knapp 3 Minuten Vorsprung durch. Der amtierende österreichische Meister Rene Fischer konnte am letzten Berg einen entscheiden Platz gut machen und finalisierte als Dritter das Podium. Sensationell unterwegs mit Platz 8 war auch der junge Deutsche Philipp Reiter, sowie unser querdenken.at Obmann Geri Bauer himself, der den lokalen Hero Michael „Moskito“ Kabusch knapp hinter sich lassen konnte. Bei den Damen gab’s keine Überraschungen, siegte doch im Marathon die Favoritin aus Österreich Michi Essl und auf der Tour die Spanierin Mirei Miro.

Nicht zu übersehen ist die anhaltende technische Ausrüstung aller Athleten. Auch Teilnehmer jenseits der 4:00h stehen mit Hightech Material am Start ;)

Ergebnisse gibt’s hier – Bilder hier.

 

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. hätte mir für meine mountain attack premiere besseres wetter gewünscht trotzdem eine wahnsinnsveranstaltung bin wieder dabei !!!

  2. Vielen Dank für die SUPER Betreuung! Ihr wart immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort! Auch noch am Tag danach… ;-)

  3. „Auch Teilnehmer jenseits der 4:00h stehen mit Hightech Material am Start ;)“

    Nicht frotzeln…selber machen!
    Und dann am besten mit einem K2 + Fritschi-Bindung+Vierschnaller ;)
    Wennst dann unter 4:00h bleibst, Respekt!!!

  4. @Hightecher: Werd’s mir überlegen, aber mir ist der Termin mit Anfang Jänner für eine „ernsthafte Teilnahme“ immer etwas zu früh. Das Training würd zu Lasten meiner Powdertage gehen, und das geht gar NICHT!

Leave a Reply