Miese Content-Geschäftemacherei – Best Practise

 

Ich habe gerade diese Mail bekommen:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Ski-und Alpen Fans,

wir möchten Ihnen hier das Blog „elite-der-skigebiete.com“ vorstellen. Hier berichten wir aus den Hotspots des Skisports und der Bergwelt.

Gerne veröffentlichen wir, kostenfrei, Ihre Gastartikel. Dieses Blog bietet eine gute Plattform Regionen oder versteckte Kleinode einem breiten Publikum bekannt zu machen.

Die Elite der Skigebiete versteht sich als unbahängiges Blog.

Schauen sie doch einfach einmal vorbei, vielleicht möchten auch Sie hier Ihre Artikel sehen?

Mit freundlichne Grüssen

F.Varoquier
Chefredakteur

Es sind mehrere Gründe, warum mich diese Nachricht ärgert:

  • Ich erhalte unaufgefordert ein unpersönliches Massenmail.
  • Rechtschreibung #fail
  • Mir ist nicht klar, was mir der Absender sagen will.
  • Unabhängiger Blog der ganz kostenlos Werbung schaltet – aja.
  • Und finally: der Name des Blogs sagt eigentlich alles.
  • Übrigens ist der Name im Seitentitel auch noch mal falsch geschrieben.

Es gibt unzählige, liebevolle, persönliche Blogs – diese unterstütze ich aus vollster Überzeugung! Denn dort stehen die echten Geschichten. Diese Werbegeschäftemacher sind nur auf Content aus und verstehen nicht, warum Blogs so ein wunderbares Kommunikationsmittel sind.

So. Das musste mal gesagt werden.

 

Leave a Reply