Dolomitenmann 2012 – eine spannende Aufholjagd für’s querdenken.at Team

Das „querdenken.at by DONAU Versicherung / Salomon Brandstore Salzburg“ Team belegt beim Dolomitenmann 2012 nach einer spannenden Aufholjagd schlussendlich in der Gesamtwertung Platz 60 von 125 gestarteten Teams und landet in der Amateurwertung mit Rang 29 von 62 gewerteten Teams ebenfalls „noch in der ersten Hälfte“ des Klassements. Aber alles der Reihe nach. Weiterlesen →

Dolomitenmann 2012 – Team „querdenken.at by DONAU Versicherung / Salomon Brandstore Salzburg“ stellt sich vor

Nachdem ich letztes Jahr beim Dolomitenmann als Berglauf-Ersatzmann kurzfristig einspringen durfte, war es nach dem Event für mich klar, heuer ein eigenes „querdenken.at Team“ an den Start zu bringen. Gleich zu Beginn meiner Ambitionen musste ich jedoch feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, ein passendes Team für den „härtesten Teambewerb der Welt“ aufzustellen. Weiterlesen →

Dolomitenmann 2011 – Bilder und Eindrücke

Heute früh um 6 Uhr war für mich Tagwache. Auf gings nach Lienz zum Dolomitenmann, um unser querdenken.at Team by Salomon Brandstore Salzburg zu unterstützen. Die Nervosität von Bernd ließ sich in den letzten Tagen nur erahnen, zumindest dann, wenn ich ihn überhaupt gesehen hab. Die meiste Zeit war er nämlich unterwegs am Berg, beim Laufen oder sonstigen sportlichen Aktivitäten. Weiterlesen →

Fuschlseerunde extended – Mozart Senic55

Start Mozart Senic55

Die Runde um den wunderschönen Fuschlsee im Salzburger Flachgau hab ich seit meiner ersten Umrundung vor Jahren fest ins Herz geschlossen. Mittlerweile gehört die Fuschlseerunde – öfters auch mit einem kleinen Abstecher auf den Schober – fix zu meinen regelmäßigen Läufen. Da liegt es nahe, doch mal eine längere Runde um den See einzubauen, und beim Mozart100 – einem der schönsten Ultra Panoramaläufe Österreichs – an den Start zu gehen.

Weiterlesen →

Innsbrucker „Nordkette Quartett 2013“ – Team querdenken.at 18/100

Mittlerweile haben vor allem bei Laufveranstaltungen Staffelläufe einen deutliche größeren Teilnehmerzuspruch als der eigentliche Hauptbewerb (Wien Marathon, etc.). Ich verstehe zwar die Motivation der Staffelläufer, und vor allem jene der Veranstalter, aber ganz persönlich finde ich das kämpfen mit ungleichen Waffen weniger toll… Oder wer will sich schon nach harten 38km von einem locker laufenden Staffelläufer grinsend überholen lassen, oder sich heimlich in dessen Windschatten hängen? Weiterlesen →

BACK on TRAILs – Hochstaufen, endlich!

Seit Anfang September war ich sportlich gesehen mehr oder weniger zum Nichtstun verdammt. Da war eine hartnäckige und langwierige Verkühlung rund um dem Dolomitenmann Anfang September, eine schmerzhafte, beeinträchtigende und ebenfalls länger dauernde Oberschenkelverletzung, die ich mir beim „Holzarbeiten“ zugezogen hatte, und schlussendlich erneut eine Verkühlung in den letzten zwei Wochen. Weiterlesen →