Powder in Zauchensee – ELAN Boomerang und ich werden Freunde!

P1060334

Zum Teil deutlich mehr als 40cm Neuschnee in Zauchensee erleichterten uns die heutige Wahl bzgl. Skigebiet. Früh gestartet, konnten wir in Flachauwinkel bereits vor 9 Uhr die nigelnagelneue Kabinenbahn „Highliner I“ und den ebenfalls neuen 6er Sessellift „Highliner II“ testen, mit denen man jetzt noch schneller ins Powderparadies Zauchensee gelangt.

Dort erwartete uns Powder der feinsten Sorte, laut Theorie ideale Bedingungen für den „ELAN Boomerang„. In Zauchensee werden sowohl weite, aber bekanntlich auch jede Menge enge Schwünge benötigt, um das Gelände zu bewältigen. Ist der fette Boomerang mit seinen 190cm nicht zu gewagt dafür? Gleich vorweg, der Boomerang hält was er verspricht! Die Breite (140 / 120 / 130) sorgt für ausreichend Auftrieb, und durch die Rocker Technologie bleibt der Ski agil und drehfreudig. Damit lassen sich trotz der stattlichen Länge (fühlt sich deutlich kürzer an) elegante Turns und notfalls auch scharfe, enge Kurven locker meistern. Sobald man das richtige Gefühl für den Boomerang entwickelt hat, lassen sich beispielsweise enge Tree-Runs noch schneller und lässiger absolvieren – YEESSS! Bei Sprüngen profitiert man von der Breite und dem guten Handling, wodurch die Landung – sofern ausreichend Powder vorhanden – einfacher wird. Der Boomerang ist weiters sehr flexibel im Schaufelbereich, und schluckt damit die eine oder andere Unebenheit locker weg – Schienbeine sowie Oberschenkel freuts!

Auftrieb, Drehfreudigkeit und Flexibilität kauft man etwas zu Lasten von Stabilität, aber diese wird im Freeride Bereich nicht  im selben Maße wie auf der Piste gebraucht! Fazit nach einem genialen Tag mit dem ELAN Boomerang im tiefverschneiten Zauchensee: Genialer und fescher Ski zum Powdern, der ebenso für anspruchvolleres Gelände taugt und mit vieeeeel Speeed so richtig Spaß macht! Ach ja – das Gondelfahren bzw. das richtige Einsteigen mit dem breiten Ski soll gelernt sein!

Auf der Piste hat sich heute auch Roland sehr gut geschlagen und nicht nur die finale Buckelpisten-Abfahrt nach Flachauwinkel mit bravour gemeistert.

P1060331

Leave a Reply