Tage wie dieser

FirstLine (c) pic by lorenzmasser.com

Im April 2013 stand ich zuletzt auf meinen so sehr geliebten Freeride-Latten. Dazwischen liegt eine Focusierung auf’s rennmäßige Skibergsteigen, sowie ein Südamerika Urlaub im europäischen Winter 2014. Auch diese Saison hatte ich mich bisher auf’s Skibergsteigen (Mountain Attack 2015) konzentriert, und die „alte Passion“ – das Freeriden – vernachlässigt. Seitens meiner „Friends on Powder Days“ hab ich – völlig zurecht – bereits herbe Kritik (du mit deinen Spaghetti Skiern) bzgl. meiner Freeride-Abstinenz einstecken müssen, und schön langsam fürchtete ich mich auch um meine Fähigkeiten auf 12cm breiten Skiern…

Der Sonne entgegen (c) pic by lorenzmasser.com

Ich musste also wieder rauf auf die breiten Latten, und der Neuschnee der letzten Tage im Salzburger Land, sowie Kaiserwetter für den gestrigen Samstag reichten schlussendlich aus, um mich „…auf die richtige Spur“ zurückzuholen. Mitstreiter und Gebiet waren schnell klar, und um 09:00 Uhr stand ich seit nicht ganz 2 Jahren wieder einmal an einem Lift ;)

Die ersten Abfahrten waren noch gewöhnungsbedürftig, aber spätestens nach dem sich die letzten Wolken am Obertauern verzogen hatten, ging’s in alter Frische zu Sache. Mit Lorenz Masser als verlässlichen Partner und begnateten Fotografen entjungfernten wir zahlreiche unverspurte Hänge und zogen Line um Line in den frischen Neuschnee. Dabei ignorierten wir keineswegs die aktuell recht angespannte Lawinensituation und gruben das eine oder andere Schneeprofil, ehe wir uns für oder gegen einen Hang entschieden.

Den krönenden Abschluss bildete eine 1000hm Abfahrt im perfekten Sonnenlicht & ich verspreche, SO LANG lass ich meine Freerider nicht mehr im Keller ;)

Ein perfekter Tag geht zu Ende – (c) pic by lorenzmasser.com

Leave a Reply