Trainingseinheit am Eiffelturm

p1040505
Vorm Louvre

Ganz spontan war ich diese Woche drei Tage in Paris. Neben dem eigentlichen Grund, einer Preiseverleihung bei der ich stellvertretend einen Sonderpreis entgegen nehmen durfte, erforschte ich an einem Tag Paris. Und zwar gründlich! Quatier Latin, St. Germain, Montmartre, Champs- Elysées, den Louvre, aber nur von außen und im vorbei gehen. Café au lait und Croissant standen ebenso auf dem Programm, wie ein herrliches Abendessen in einem kleinen Bistro mit Roberta, einer Holländerin, die (noch) in Paris lebt und mir Einblicke in das „echte Pariser Leben“ gewährte. Zusätzlich zu den vielen Kilometern per Pedes,  erklomm ich natürlich auch den Eiffelturm! Und das bei einer gefühlten Luftfeuchtigkeit von  90%. Paris sieht mich auf jeden Fall bald wieder – das nächste Mal dann allerdings nicht mehr im Marathon-Tempo!

p1040570
Auf der Plattform 2 am Eiffelturm – ufff

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Cool – EXTREMSIGHTSEEING!! Wenn ihr wieder einmal nach Paris für ein verlängertes Wochenende (oder so) fliegt, dann sind wir dabei… :-) !!!LG

  2. hello!
    na, wenn das unsere madame kury wüsste, dass du ganz freiwillig nach frankreich fährst;)

    ganz liebe grüße aus wien
    babsi

  3. hallo,
    jetzt schau`s so aus als wenn du dein bike doch
    noch dieses jahr testen könntest !!

    werd mich beim zusammenschrauben bemühen damit es da
    wenigstens etwas schneller geht!!
    lg rudi u.frieda

  4. rudi, bester radmechaniker!
    ich glaube fast, nächstes wochenende gibts arbeit für dich ;)
    freue mich schon die erste gemeinsame ausfahrt!

Leave a Reply