Meine Ausbildung zum Mentalcoach

Ruhig ist es um Querdenken geworden – zumindest hier am Blog. Bernds sportliche Aktivitäten finden am Berg und weniger am Blog statt. Meine beruflichen Herausforderungen haben mich ordentlich auf Trab gehalten. Dennoch ist einiges passiert! Neben dem Kitesurfen, Rennrad fahren, SUPen und Berg gehen, habe ich nebenbei kurzer hand eine weitere Ausbildung begonnen. Es wäre nicht querdenken, wenn das nicht alles irgendwie zusammen passen würde! Ich habe mich entschlossen, über diesen neuen Weg auch auf meinem Blog zu berichten. ACHTUNG – jetzt wirds persönlich! :)

Weiterlesen →

Kitesurfen in Brasilien – ab ins Paradies!

DSC_0352

Brasilien geisterte schon seit Jahren als Reiseziel in meinem Kopf herum. Spätestens seit ich mein Projekt „Kitesurfen“ gestartet habe, ist das grösste südamerikanische Land ganz oben auf meiner Bucket-List gewesen. Nach meiner Reisethrombose im letzten Jahr gab es im November nichts, was mich hätte aufhalten können: Jeden Tag kiten, tropische Temperaturen, barefoot statt Flip Flops, Hängematte und Caipi zum Sonnenuntergang, Meeresrauschen zum Aufwachen – so habe ich mir den Trip vorgestellt und ja, genau so sahen meine Tage aus!
Weiterlesen →

SUP – Stand Up Paddle – ja, ich jetzt auch!

SUP_Fuschlsee

Ich kann mich noch gut erinnern, als vor einigen Jahren plötzlich Menschen auf Surfbrettern gestanden sind, ein Paddel in der Hand, und auf den Seen herum gurkten. Das hatte für mich fast etwas von Golf. Ein „Sport“? Naja, eher so „neumodischer Kram für Möchtegern-Sportler“ – dachte ich. Tja, der erste Eindruck kann manchmal täuschen, wie ich wieder einmal feststellen muss. Mittlerweile bin ich enthusiastischer SUPer und habe meinen perfekten Sommer-Ausgleichssport gefunden. Weiterlesen →

Kitesurfen in Tarifa – immer wieder!

IMG_6916

Nach 3l Meerwasser Trinken immer noch am Lachen – that’s passion ;)

Tarifa ist eindeutig nicht der optimale Kitesurf-Spot für einen Anfänger. Dennoch zieht es mich schon das dritte Jahr in Folge hier her. Der Ort hat etwas Magisches für mich. Die Kombination aus spanischem Flair, herrlichem Essen, engen Gassen mit weiss getünchten Häusern, vibrierende Nächten, das Meer vor der Nase und jeder Menge gechillter Kitesurfer macht es wohl aus. Ich fühl mich hier pudelwohl und renne mit einem Dauergrinser im Gesicht herum. Weiterlesen →

5 Gründe warum ich dem CrossFit (Trend) verfallen bin

3D Gym Crossfit Salzburg

CrossFit Salzburg – „weil normal kann jeder“ Foto ;)

Ich erinnere mich, dass ich in Argentinien am Strand Jungs beim Work Out gesehen habe. Mein Freund Santi sprach von high intensity Training. Als ich in Rio bei einer sogenannten „Box“ (so wird der Gym für Crosfitter bezeichnet) vorbei spazierte, war das für mich nur eine weitere „Mucki-Bude“. Zwei Jahre später bin ich mitten drin und bekomme Entzugserscheinungen, wenn ich länger kein „WOD“ (Workout of the Day) absolviert habe. Weiterlesen →

Luxury Skibum Trip to Saalbach-Hinterglemm – home of lässig

avenida_lodge

The last three years I have been busy with traveling in winter and haven’t been as much in the mountains as the years before. That’s why I decided to take some time off for compensation! To share my passion I invite friends from all over the world to join me during the whole season and show them the beautiful mountains I am living in. Weiterlesen →

Girlzactive – how Dutch „Querdenker“ Maroean pushes female boardsports

Maroean doing what she loves - palying with her kite

Maroean doing what she loves – palying with her kite

In August I went with a group of Dutch girls to the Portuguese Algarve to push my Kitesurfing skills. I booked the trip with „girlzactive“, a travel company started by Maroean Mones from the Netherlands. The trip was a great experience especially as I am not used to enjoy a relaxed, well organized holiday. Maroean made sure that all girls had a good time doing what they love – chilling, wake-boarding, kitesurfing and enjoying very nice company of likeminded people. I grabbed the chance to talk to a real Dutch „Querdenker“ while we were both answering emails and working next to the pool in beautiful Luz. Weiterlesen →

Skisaison 2014/15 – grande Finale (?)

IMG_6908

Crazy Ski Freaks

Rückblick: Dieser Winter war irgendwie durchwachsen bei mir in Bezug aufs Freeriden. Den (schneelosen) Dezember verbrachte ich in Kolumbien und als der Schnee dann endlich kam, joggte ich in Venice Beach herum. Im Feber und März fielen durch meine Arbeit und Reiselust gleich vier Wochenenden flach – eigentlich die Zeit, wo ich am Berg bin. Die Super-Skicard hab ich in diesem Jahr nicht gekauft und das war eine gute Entscheidung, denn dadurch war die Motivation fürs Skitouren-Gehen um so größer. Dank meinen „local Guides“ Harald & Lorenz hab ich einige feine Hänge erkundet und das alles per Pedes. Statt der normalen 30-35 Skitage komme ich in diesem Winter auf knappe 10 Tage – eine ganz schön magere Ausbeute für mich. Aber: die Saison hat heute dennoch „grandiosest“ geendet! Weiterlesen →

Season Opening Tour durch die Glasenbachklamm nach Puch

Yea, happy face!

Yea, happy face!

Perfektes Frühlingswetter am Sonntagnachmittag schreit geradezu danach, mein Bike aus dem hinteren Kellerwinkel zu holen. Zum „Einfahren“ suchen ich mir heute die klassische after Work Bike-Tour aus: wenig Höhenmeter über die Glasenbachklamm und rund 35km passen heute genau. Zudem möchte ich endlich den Weg finden, den ich vor Jahren mal korrekt gefahren bin, also in Puch heraus gekommen bin. Seit dem habe ich schon einige Versuche gestartet, die zum Teil damit endeten, dass ich mein Bike über diverse Felder geschoben habe. Irgendwie hab ich immer die richtige Abzweigung verpasst. Weiterlesen →