Techniktraining/Speedwork on Trails – wichtig, aber wo nur?

Strassenläufer können zur Verbesserung ihrer Lauftechnik auf das etablierte Lauf-ABC zurückgreifen. Darunter versteht man ein Set an Übungen, um Körperhaltung, Koordination, Feinmotorik, Muskulatur, etc. zu verbessern, um sich einen ergonomischeren, effizienteren Laufstil zu erarbeiten. Regelmäßige Lauf-ABC Einheiten sollten auch von Trailrunnern absolviert werden, aber darüberhinaus braucht es meiner Meinung nach noch Techniktrainings für den Uphill, Downhill und vielleicht am wichtigsten, den Lauf im kupierten, technischen Gelände.

Weiterlesen →

Großglockner ULTRA TRAIL – mein erster, echter „Ultra“

(c) ultratrail.at

(c) ultratrail.at

So ziemlich jeder hat hier diesmal unterschätzt, wie schwer die Strecke bei aller Schönheit ist. Vermutlich sogar die Veranstalter – Sie haben ein Monster erschaffen!

Diese Zeilen stammen vom deutschen Trailrunning-Guru Stephan „Gripmaster“ Repke, und besser könnte man den neuen Stern am Himmel der Trailrunning Events, den Großglockner Ultra-Trail, nicht charakterisieren. Die harten Fakten mit 7000 positiven Höhenmetern auf einer Distanz von 110km sorgten schon vor der Eventpremiere am letzten Wochende für ordentlich Respekt. Dass das neue „Monster“ mit Start und Ziel in Kaprun/Zell am See jedoch gleich 70% der Teilnehmer abwirft, damit hat wohl keiner gerechnet…

Weiterlesen →

Salomon 4Trails 2015 – Etappenrennen auf höchstem Niveau

Salzburger Teamspirit mit Inselsbacher Georg, Bauer Gerald, Gruber Josef, Frickh Markus – (c) Josef Gruber

Nach der lässigen Auftakt-Etappe am Mittwoch, ließ ich es mir nicht nehmen, gestern auch noch die Schluss-Etappe der diesjährigen Salomon 4Trails als erneuter „Gastläufer“ zu bestreiten. Schließlich stand ja mit der Überquerung des „Steinernen Meeres“, die mit 42km und 2660hm gespickte Königsetappe der 4Trails am Programm. Philipp Reiter und Stephan “Gripmaster” Repke, beide für die neue Streckenführung verantwortlich, wagten sich also tatsächlich mit dem 500 Teilnehmer starken 4Trails-Feld ins Hochgebirge…

Weiterlesen →

Salomon 4Trails auf neuen Pfaden

Start Salomon 4Trails

Bauer Gerald – vom RAAM Finisher zum Trailrunner #like

Mit dem heutigen Startschuss zur 5. Auflage der Salomon 4Trails, schlägt eines der erfolgreichsten Trailrunning-Etappenrennen ein neues Kapitel auf. Zum Jubiläum wird nämlich eine neue Strecke von Berchtesgarden (GER) über Bad Reichenhall (GER), Ruhpolding (GER) nach Lofer (AUT) zum Zieleinlauf in Maria Alm (AUT) gelaufen.

Weiterlesen →

Stava Mountain Race – wenn die Beine einfach nicht wollen

20150628_skyrace-4738

(c) sportdimontagna.com

Zusammen mit Kollegen aus dem La Sportiva mountain attack team machten wir uns letztes Wochende auf den Weg ins wunderschöne Val di Fiemme, um beim Stava Mountain Race an den Start zu gehen. Das Skyrace mit Start und Ziel in Tesero ist gerade mal einen Steinwurf von der La Sportiva Zentrale entfernt, und somit eine passende Gelegenheit, unseren italienischen Freunden wieder mal einen Familienbesuch abzustatten.

Weiterlesen →

Fuschlseerunde extended – Mozart Senic55

Start Mozart Senic55

Die Runde um den wunderschönen Fuschlsee im Salzburger Flachgau hab ich seit meiner ersten Umrundung vor Jahren fest ins Herz geschlossen. Mittlerweile gehört die Fuschlseerunde – öfters auch mit einem kleinen Abstecher auf den Schober – fix zu meinen regelmäßigen Läufen. Da liegt es nahe, doch mal eine längere Runde um den See einzubauen, und beim Mozart100 – einem der schönsten Ultra Panoramaläufe Österreichs – an den Start zu gehen.

Weiterlesen →

„Groggarun“ – Trailrunning am Krakauer Rundwanderweg

Kleiner Sattel Dorferalm

Kleiner Sattel Dorferalm

Zu Jahresbeginn wurden im Zuge der steiermärkischen Gemeindestrukturreform die bisherigen, eigenständigen Gemeinden Krakaudorf, Krakauhintermühlen und Krakauschatten zur Gemeinde Krakau zusammengeschlossen. Die steirische Krakau erstreckt sich somit seit Jänner 2015 über das gesamte, idyllische Hochplateau des Krakautals – wie ich finde, definitiv ein Grund für einen ausgedehnten Trailrun in meiner alten Heimat! Weiterlesen →

Tage wie dieser

FirstLine (c) pic by lorenzmasser.com

Im April 2013 stand ich zuletzt auf meinen so sehr geliebten Freeride-Latten. Dazwischen liegt eine Focusierung auf’s rennmäßige Skibergsteigen, sowie ein Südamerika Urlaub im europäischen Winter 2014. Auch diese Saison hatte ich mich bisher auf’s Skibergsteigen (Mountain Attack 2015) konzentriert, und die „alte Passion“ – das Freeriden – vernachlässigt. Seitens meiner „Friends on Powder Days“ hab ich – völlig zurecht – bereits herbe Kritik (du mit deinen Spaghetti Skiern) bzgl. meiner Freeride-Abstinenz einstecken müssen, und schön langsam fürchtete ich mich auch um meine Fähigkeiten auf 12cm breiten Skiern… Weiterlesen →

Mountain Attack 2015 -Teamspirit PUR

La Sportiva mountain attack team (c) by Emmerich Seebacher

Dass die Mountain Attack das mit Abstand größte und beliebteste Skitouren Rennen Österreichs ist, wurde diesen Freitag wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Es klingt seltsam, aber bereits beim Einbiegen ins Glemmtal bzw. spätestens beim ersten Blickkontakt mit dem Bernkogel (Schlussabfahrt der Tour und Marathon Strecke) kommt ein seltsames kribbeln in der Bauchgegend auf. Steht man aber dann vor der – wie es ein Teamkollege so treffend formuliert hat – Schattberg-Wand kann die Anspannung nicht mehr verschwiegen werden! Weiterlesen →