Fuschlseerunde extended – Mozart Senic55

Start Mozart Senic55

Die Runde um den wunderschönen Fuschlsee im Salzburger Flachgau hab ich seit meiner ersten Umrundung vor Jahren fest ins Herz geschlossen. Mittlerweile gehört die Fuschlseerunde – öfters auch mit einem kleinen Abstecher auf den Schober – fix zu meinen regelmäßigen Läufen. Da liegt es nahe, doch mal eine längere Runde um den See einzubauen, und beim Mozart100 – einem der schönsten Ultra Panoramaläufe Österreichs – an den Start zu gehen.

Weiterlesen →

„Groggarun“ – Trailrunning am Krakauer Rundwanderweg

Kleiner Sattel Dorferalm

Kleiner Sattel Dorferalm

Zu Jahresbeginn wurden im Zuge der steiermärkischen Gemeindestrukturreform die bisherigen, eigenständigen Gemeinden Krakaudorf, Krakauhintermühlen und Krakauschatten zur Gemeinde Krakau zusammengeschlossen. Die steirische Krakau erstreckt sich somit seit Jänner 2015 über das gesamte, idyllische Hochplateau des Krakautals – wie ich finde, definitiv ein Grund für einen ausgedehnten Trailrun in meiner alten Heimat! Weiterlesen →

8 Tipps gegen den inneren Schweinehund

Happy face in the dark - im Kampf gegen den Schweinehund! :)

Happy face in the dark – im Kampf gegen den Schweinehund! :)

November und schneelose Dezember sind für mich die Un-Monate des Jahres. Es wird fürchterlich früh dunkel, meist ist es grau und feucht-kalt, zum Skifahren noch zu früh, zum Biken schon zu kalt – die Zeit gibt eigentlich gar nix her. Am liebsten verkriecht man sich auf der Couch und trinkt Tee. Der innere Schweinehund kuschelt sich träge an uns knurrt, wenn wir nur einen zaghaften Versuch starten, uns doch vor die Tür zu bewegen. Irgendwie geht es Hobbysporterln um diese Jahreszeit wohl allen ähnlich. Und deshalb habe ich bei meinem letzten „Home Run“ im Kopf so eine Motivations-Liste erstellt, die meinen Schweinehund ins Körbchen steckt und mich die Laufschuhe schnüren lässt.

Weiterlesen →

Lissabon Marathon – eine Reise wert?

20141005-lissabonmarathon-5Mein Sportjahr 2014 hat mit einem – rein persönlich gesehen – tollen Skitouren-Ergebnis bei der Mountain Attack 2014 begonnen. – Was ist den läuferisch gesehen 2014 noch möglich, wenn ich bereits im Jänner beim Skitourenrennen eine tolle Performance bringen kann? Bereits während dem Zieleinlauf der Mountain Attack habe ich begonnen, erste Trailrunning-Pläne für die Sommersaison 2014 zu schmieden. Soll ich die Salomon 4 Trails wiederholen, mir einen Partner für den Teambewerb Salomon Transalpine Run suchen, den Wings for Live World Run packen oder – noch „weiter“ gedacht – einen ersten echten „Ultra Trailrun“ ins Auge fassen???
Weiterlesen →

Mein Wörthersee Trail Maniak 2013

Christina in Action  - Foto Horst von Bohlen

Querdenker in Action – Foto Horst von Bohlen

Nein, ich bin kein Wettkampfläufer. Eigentlich wußte ich das schon immer. Denn obwohl mich im Bewerb immer wieder der Ehrgeiz packt, so richtig motiviert mich das Messen nach Zeiten und der Vergleich mit anderen nicht – eigentlich. Dennoch hab ich mich in diesem Frühjahr für den Trail-Maniak am Wörthersee (15K, 500HM) angemeldet. Denn der „Profi“ (Bernd) im Team Querdenken schwört auf die Motivation zum Training, die so eine Anmeldung mit sich bringt. Für viele mag das stimmen, nicht für mich. Denn mein „Training“ in den letzten Wochen war dann mehr biken statt laufen und selbst das nur dann, wenn ich Lust dazu hatte. Mein Movescount Kalender spricht eigentlich Bände. In den vergangenen vier Wochen bin ich sage und schreibe 17km gelaufen… Weiterlesen →

Auf zum Preber Panoramalauf 2013

Zum bereits dritten Mal laufen kommendes Wochenende, Samstag, 7.September, in der steirischen Krakau (Krakauebene) Trailrunning Begeisterte am Fuße des Prebers ihre Runden. Der familiäre Event ist für Nordic Walker und Hobbyläufer mit einer Distanz von 5,7km ideal. Anspruchsvollere laufen eine zweite Runde und genießen dabei herrliche Ausblicke. Bernd, Running Zuschi und die Running Twins haben die Strecke bereits begutachtet und in Bildern festgehalten.

Weiterlesen →

Trailrunning am Karnischen Höhenweg

Der Karnische Höhenweg (Wege Nr. 403 und 03), ist ein Wanderweg in den Karnischen Alpen, der in weiten Teilen auf der Höhe des Karnischen Hauptkamms in mehrere Varianten entlang der Staatsgrenze zwischen Italien (Regionen Venetien und Friaul-Julisch Venetien) und Österreich(Bundesländer Tirol, genauer Osttirol, und Kärnten) verläuft. Er berührt neun Schutzhütten und hat eine Gesamtlänge von 155 km.
Quelle: Wikipedia

Der alpinistisch spannende Teilabschnitt des Karnischen Höhenweges von Sillian bis zum Plöckenpass schien mir mit gut 60km genau passend für eine ausgedehnte Trainingseinheit. Weiterlesen →