ISPO 2012 – Neuigkeiten der Sportartikelbranche

Riggler Grownupstuff Headwear

80.000 Fachbesucher drängten sich dieser Tage bei der ISPO, der Sportfachmesse, in München. Gleich am ersten Tag tauschten wir den Berg gegen die Messehalle um zu erkunden, was sich in der Sportartikel-Branche so tut. Wie immer ist so ein Messetag anstrengender als ein Tag am Berg! Viele Hallen, jede Menge Leute und noch mehr Messestände – es braucht einen Schlachtplan. Alter Hase der ich bin, schob ich Bernd durch die Materialaussteller direkt in die Outdoor und Skihalle.

Die Reizüberflutung ist enorm, aber ein paar Highlights haben wir doch ausmachen können. Mich begeisterte vor allem die Entwicklung im Bereich Freeride-Ski für Mädls. Noch vor zwei Jahren gabs nämlich als einzige Variante für Powder-Queens großteils Männerski in kurz. Mittlerweile haben viele Hersteller den Trend erkannt und bauen eigene Modelle wie zum Beispiel Rossignol, Salomon oder Black Diamond.

Ein augenscheinlicher Trend ist GPS und zwar als Add-on für jegliches Produkt: vom LVS-Gerät (Pieps bringt im Herbst 2012 ein Gerät namens „Vector“ auf den Markt) bis hin zum Handschuh (Zanier Handschuhe wärmen neuerdings nicht nur, sie zeigen auch Geschwindigkeit und GPS Punkte an). Die neue Bindung von Salomon „Guardian“ ist endlich ein ebenbürtiger Konkurrent zur Marker Duke.

Im Bekleidungsbereich zeigt Columbia mit komplett eigener Entwicklung im Bereich Wärme-, Regen und Windschutz auf. Die Omni-Heat Technologie mit aufgedruckten 80-ger Jahre Silber-Pünktchen soll einerseits die Stellen des Körper wärmen und gleichzeitig den Abtransport der Nässe gewährleisten. Riggler Grownupstuff habe ich besucht um endlich mal die coole „Headwear made in the Alps“ auszuprobieren. Der Style passt zu meinem Kopf, das Konzept finde ich super.

Die Präsentation der neuen Suunto Ambit war besonders für Bernd ein Highlight, da er den Prototypen bereits seit einigen Wochen getestet hat. Dazu mehr später.

Ein paar Fotos hab ich natürlich auch gemacht – 29.01.2012, ISPO München

Leave a Reply