Skifahren in Salzburg: Zum Beispiel in Zauchensee

p1030083

Die ganze Woche habe ich mich auf den heutigen Tag gefreut. Perfekte Wettervorhersage, Neuschnee und ein freier Freitag – eigentlich standen die Zeichen für einen herrlichen Skitag gut. Aber dann gings los. Um 10:30 waren wir beim Lift in Zauchensee (direkt im Ort), hatten die Ski ausgepackt, die Skischuhe angezogen und fanden den blauen Rucksack nicht. Inhalt: Meine Skihandschuhe, meine Skibrille, mein Lawinenpieps. Tja, was hilfts! Die verschneiten Hänge im Sonnenschein mußten warten. Zurück nach Salzburg in die Nebelsuppe und dann endlich vollständig ausgerüstet diesmal nach Flachauwinkel (geht schneller).  Um 12:45 stiegen wir schließlich in die Gondel.

Derzeit gibts jede Menge Neuschnee in Zauchensee, auch wenn dieser schon einige Tage alt ist. Off-Piste ist nämlich schon alles recht zerfahren. Aber man findet doch auch super Flecken, besonders nahe bei den Bäumen! Meinen zweiten Bock schoß ich, als ich in einen Waldhang einfuhr, der sich als extrem enge Rinne heraus stellte. Selbst Bernd rutschte nur noch hinunter und ich rasierte einige Äste. Heute wars übrigens extrem warm! Ein fast perfekter Skitag also.

Fotos: Zauchensee, 30.01.2009 -> folgen Sonntag – Internet in Krakaudorf ist nicht so schnell…

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

Leave a Reply