Rund um den Untersberg

bernd um den untersberg

Auch ein querdenkendes Hirn braucht einmal Pause! Die Skitage, an denen ich meine Batterien aufgeladen habe sind ja leider für die nächste Zeit vorbei. Daher brauchte ich für das Pfingstwochenende ein Alternativ-Programm: mein Mountainbike wurde „entwintert“! Am Samstag reichte eine gemütliche 20 km Tour mit Pause beim Gasthof Pflegerbrücke – sehr zu empfehlen übrigens.

Der Sonntag war nicht mehr ganz so gemütlich, denn ich wollte bei herrlichem Frühsommer Wetter den Untersberg umrunden (ca. 60km). Die Straßenvariante kenne ich bereits und so stellte sich Bernds Orientierungslosigkeit als glücklicher Zufall heraus. Wir fanden einen herrlichen Waldradweg von der Straße Großgmain Richtung Grödig. Über Hallthurm und Wolfschwang gelangten wir nach Bischofswiesen und ich muss hier festhalten: ein richtig nettes Fleckchen mit traumhafter Aussicht auf den Watzmann (noch unter einer dicken Schneedecke). Bis nach Berchtesgaden gibt es sehr nette Radwege, teilweise enge Routen den Berg entlang und damit recht abwechslungsreich. Von Berchtesgaden nach Marktschellenberg wehte uns kräftiger Gegenwind ins Gesicht – für meine müden „Haxen“ der sichere Tod. Und der Wind wurde auch auf den letzten Kilometern nicht weniger – beim Flughafen hatte ich das Gefühl, gleich abzuheben!

Daheim hatten wir 58 km Distanz am Tacho – gar nicht so schlecht für die erste Tour!

Unsere Route


Größere Kartenansicht

Hier gibts die Fotos

Rund um den Untersberg, 11.05.2008

Leave a Reply