Dolomitenmann 2012 – Team „querdenken.at by DONAU Versicherung / Salomon Brandstore Salzburg“ stellt sich vor

Nachdem ich letztes Jahr beim Dolomitenmann als Berglauf-Ersatzmann kurzfristig einspringen durfte, war es nach dem Event für mich klar, heuer ein eigenes „querdenken.at Team“ an den Start zu bringen. Gleich zu Beginn meiner Ambitionen musste ich jedoch feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, ein passendes Team für den „härtesten Teambewerb der Welt“ aufzustellen. Gilt es doch 4 Athleten aus unterschiedlichsten Disziplinen zu finden, die sich den Qualen stellen. Über diverse Mittelsmänner (wer kennt sich als Läufer schon in der Kajak Szene aus, bzw. kennt Paragleiter, die nicht nur fliegen können, sondern auch fit genug sind, um einige Höhenmeter zu Fuss mit dem Schirm am Rücken absolvieren zu können) hab ich’s dann doch geschafft, das 2012er Team zu formen.

Unterstützt wird das querdenken.at Team von der DONAU Versicherung und dem Salomon Brandstore Salzburg, der hauptverantwortlich für die lässige querdenken.at Teambekleidung ist.

Dolomitenmann Team „querdenken.at by DONAU Versicherung / Salomon Brandstore Salzburg“ – die Athleten

BERGLAUF
Bernd Zwinger, 1978, (AUT)

Als Ersatzmann beim Dolomitenmann 2011 erstmalig am Start, gilt es für mich dieses mal die Zeit aus dem Vorjahr deutlich zu verbessern. Testläufe wie beim Großglockner Berglauf, oder aber auch meine aktuellen Untersberg Zeiten (=Hausberg), stimmen mich zuversichtlich.

PARAGLEITEN
Michael Wieland, 1989, (AUT)

Der junge Lungauer fühlt sich in der Luft richtig wohl, und wagt als begeisteter “Acro Paragleiter (Kunstflug)“ immer wieder halsbrecherische Manöver. Als DFC Lungau Mitglied ist er in die Organisation der Bordairline eingebunden, und auch als Fernsehexperte gibt er ein gutes Bild ab. Für den Lungauer kommt es beim Dolomitenmann 2012 zur Premiere.

WILDWASSER KAJAK
Reilly Edwards, 1993, (AUS)

Auf der Suche nach einem passenen Kajak’er für’s querdenken.at Team bin ich auf einen aufgeschlossenen Australier gestoßen, der letztes Jahr seine Dolomitenmann Premiere gegeben hat. Der Nachwuchsathlet verbringt den australischen Winter in Europa und ist hier nicht nur bei diversen Wettkämpfen im Einsatz, sondern wagt sich auch an wilde Wasserfälle ran. Mit dem Dolomitenmann hat er noch eine Rechnung offen, die es heuer zu begleichen gilt…

MOUNTAINBIKEN
Gerald Bauer, 1980, (AUT)

Extremsportler und querdenken.at Teamchef Gerald Bauer ist als Biker beim Dolomitenmann natürlich gesetzt. Geri hat seine primären Saisonhighlights mit der Transaustria (neuer Rekord) und dem Race Around Austria bereits abgeschlossen und kann sich hoffentlich bis zum Dolomitenmann nach dem RAA ausreichend regenerieren. Seine Erfolge sprechen für sich!

 

Erklärtes Ziel ist es, bei keiner Disziplin in den Massenstart zu kommen und somit einen guten Wettkampf abzuliefern. Oberstes Prämisse wird aber sein, den einmaligen Event zu genießen und die tolle Atmosphäre in Lienz aufzusaugen und in den Alltag mitzunehmen… Zur Einstimmung noch einige Berichte und Impressionen vom letzten Jahr.

 

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Leave a Reply