Kitesurfen lernen in Tarifa

Sunset_Tarifa

Un Amor – el Mar y yo! #nofilter

Nach meinen ersten Kite-Versuchen im Jänner in Argentinien bin ich daheim in Österreich schon leicht ungeduldig geworden. Zuerst zu lange zu kalt, dann einfach keine Spots um auf meinem mikrigen Anfänger-Level weiter zu machen – Kitevideos schauen war damit die einzige weitere Aktivität. Wenn ich mir jedoch etwas in den Kopf gesetzt habe, dann zieh ich das auch durch!Nach ausgiebiger Recherche entschied ich mich für eine Woche Tarifa im Juni. Mehrere Punkte sprachen dafür: Kontakt zu einer spitzen Kite-Lehrerin über eine Freundin, Spanien fühlt sich an wie daheim und ein bissl Spanisch quatschn will ich sowieso immer. So grundsätzlich war die Entscheidung ja top. Via Airbnb wohne ich in einem ganzen Haus, gemeinsam mit anderen Kite-Verrückten. Morgens sieht das dann so aus, dass jeder aus seinem Zimmer schleicht (je nach Partylevel in der Nacht davor) und die erste Frage lautet: „Wie ist der Wind heute?“.
Tja und da hab ich wohl eine Woche erwischt, die für fähige Kiter schon nicht all zu ideal ist, für Anfänger aber einfach zu wenig konstanten Wind bietet. Ich habs in Argentinien schon erlebt: Kiten bzw. Windsurfen bedeutet eben viel warten. Jedes Lüfterl wird beobachtet, analysiert, es wird über diverse Schirmgrößen gefachsimpelt und immer wieder ein prüfender Blick Richtung Meer und Fahnen gerichtet.

waiting_wind

Alle warten und hoffen… #Wind

In der Agua Bar trifft sich dann vom Profi bis zum Anfänger und Kitlehrer jeder. Es fühlt sich fast so an wie beim Apres Ski in der Bar, aber wesentlich entspannter! Daneben läuft die Fussball WM, vor der Nase geht die Sonne im Meer unter, einige probieren sich auf der Slackline und ich schau jenen am Wasser zu, die mit dem Wind spielen. Auch wenn ich nicht weiß, ob es heute und morgen noch genug Wind gibt – ich bekomm meinen fetten Grinser trotzdem nicht aus dem Gesicht! Ich fühl mich pudelwohl und weiß, dass ich wohl bald wieder hier aufschlagen werde! Zum Kiten, Feiern, Chillen und so…. ;)

agua

Agua – Chillen und warten auf Wind….

Leave a Reply