Ein perfekter Skitag – in Sportgastein

Die letzten Winter stand Sportgastein zwecks Schneemangel selten am Programm. Heute ging es Dank Lanschi wieder mal ins schneebedeckte Gasteinertal (ist selten der Fall, daher muss ich es so ausdrücklich erwähnen!). Das frühe Aufstehen machte sich auf jeden Fall bezahlt, denn bei Ankunft war „die Nord“ beinahe noch jungfräulich. Die Freeride Junkies zerpflügten im Laufe des Tages die gesamte Nordseite, während wir die Sonne genossen und abseits vom Trubel geniale Abfahrten auf der Südseite fanden. Die langen Wege „zurück ins Skigebiet“ wirkten beinahe meditativ auf mich und ich hatte Spaß am zusätzlichen Krafttraining. Außerdem konnte ich so intensiv die Burgstall-Rinne begutachten und über mein persönliches Projekt nachdenken: Abfahrt über die steile Ostflanke des Schareck (3122m) nach Sportgastein (1580m). Vielleicht ist es im Frühjahr so weit, wenn der Schnee passt.

Zum Auftanken bleibt in Sporti eigentlich immer nur der Bus oder die Gondel. Da die Hütten-Qualität absolut zum Vergessen ist, nimmt man sich besser seine Jause mit und nutzt die Gondelfahrt dazu. Zu einem perfekten Skitag gehört aber nicht nur blauer Himmel, top Schnee und unverspurtes Gelände. Tage wie heute sind perfekt, weil es einfach Spaß macht, mit Gleichgesinnten am Berg zu sein. Es ist das Philosophieren über Routen und Erfahrungen, die geteilte Freude, einen genialen Tag draußen in der Natur zu verbringen und am Abend mit schweren Haxen daheim auf der Couch zu liegen – einfach perfekt! Und dabei hat der Winter gerade erst begonnen….

 

Fotos, Sportgastein, 28.12.2012

Please specify a Flickr ID for this gallery

Fotos, Sportgastein, 28.12.2012

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. wenn man diese bilder sieht, beneide ich Euch um Euren genialen und prfekten tag :-)

Leave a Reply