Skiopening Obertauern 2012

Nach meinem persönlichen Saisonauftakt im Oktober und einem Kurzbesuch am Kitz vergangenen Donnerstag, gings heute nach Obertauern. Die Suche nach dem richtigen Einstiegspunkt gestaltete sich etwas schwierig, da noch nicht alle Lifte in Betrieb sind und auf vielen Verbindungen noch nicht genug Schnee liegt. Wie immer sieht die Lage im Bereich Seekar ganz anders aus. Dort liegt schon seit Mitte November genug Naturschnee und die Lifte sind hier schon länger in Betrieb. Aus dem Grund drängten sich genau dort die Schneehungrigen. Aber auch ansonsten ist die (Schnee)Lage im restlichen Gebiet zum Auftakt nicht übel und zum Gewöhnen an Schnee und Kälte eigentlich perfekt.

Back on Snow: mit Kästle, ohne Kreuzband
Für diese Bedingungen eignet sich mein vier Jahre alter Kästle MX88 bestens! Das Alter sieht man dem Ski in keinster Weise an, denn einerseits passe ich auf mein Material auf und zusätzlich hat sich das Design bis heute nicht massiv geändert. Ein absoluter Pluspunkt aus meiner Sicht! Der MX88 war für mich der Einstieg in breitere Gefilde. Nicht ganz so perfekt für fetten Powder, aber ein ideales Gerät für alles „zwischendrin“ – Piste, harte Verhältnisse, ein bisserl abseits bei Neuschnee etc. Und auch jetzt taugt mir der Kästle grad wieder extrem! Man steigt drauf und er zieht und genau diese Sicherheit fühlt sich derzeit sehr gut an. Mein Knie hält super, ganz ohne Kreuzband. Wobei ich die stärkere Belastung der Muskulatur natürlich schon merke. Knie und Muskeln werden spürbar schneller müde. Aber ich bin total zuversichtlich, dass die „Kreuzbandbremse“ in meinem Kopf bald Geschichte ist!

Obertauern, 01.12.2012

Leave a Reply