SUP – Stand Up Paddle – ja, ich jetzt auch!

SUP_Fuschlsee

Ich kann mich noch gut erinnern, als vor einigen Jahren plötzlich Menschen auf Surfbrettern gestanden sind, ein Paddel in der Hand, und auf den Seen herum gurkten. Das hatte für mich fast etwas von Golf. Ein „Sport“? Naja, eher so „neumodischer Kram für Möchtegern-Sportler“ – dachte ich. Tja, der erste Eindruck kann manchmal täuschen, wie ich wieder einmal feststellen muss. Mittlerweile bin ich enthusiastischer SUPer und habe meinen perfekten Sommer-Ausgleichssport gefunden. Weiterlesen →

Aus dem Sommerloch aufgetaucht: Training am Fuschlsee

06082008007.jpg

Nach wochenlanger Untätigkeit bedingt durch Krankheit, Stress, miesem Wetter und zig Verpflichtungen (jaja, man findet immer eine Ausrede!), geht es jetzt sportlich endlich wieder bergauf mit mir! Ist auch dringend notwendig, denn der Business-Lauf rückt mit großen Schritten näher und selbst mein Team-Kollegen Claus denkt schon laut übers Training nach.

Um 17:30 raus aus dem Büro, daheim in die Laufsachen hüpfen und auf zum Fuschlsee – das ist die perfekte Abendgestaltung im Sommer. Die gesamte Fuschlsee-Runde habe ich heute zwar noch nicht gepackt (11 km), die steilen Anstiege bin ich aber zügig hinauf gehirscht. Mein Puls war zwar jenseits der 175, aber auch kein Wunder, nach der Pause.

Die Runde bietet auf jeden Fall perfektes Intervall-Training durch die durchaus extremen, aber kurzen Anstiege. Auch das Hirn ist gefragt, denn Wurzel und Stufen benötigen entsprechende Beachtung.

Die Aussicht auf der Laufstrecke ist ein Kapitel für sich, denn der See lockt in türkis-blau Tönen. Schon während man schwitzt freut man sich auf die Belohnung, den Sprung in den erfrischenden See. Die abendliche Stimmung am See genieße ich immer besonders, wenn es still wird am See. Plötzlich fühlt man sich kilometerweis von Arbeit und Alltag entfernt und der Kopf bekommt endlich wieder einmal Luft!

Fotos zur Inspiration, Fuschlsee