1.Tag: …. in München

Weiter als bis München haben wir es an unserem ersten Weltreise-Urlaubstag nicht geschafft! Der Grund: eine Totalsperre der A8 wegen Baumfällarbeiten!!! Bitte, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Baumfällarbeiten. Tja – nach über einer Stunde im Stau (wir legten pro Minute durchschnittliche 50cm zurück) dämmerte uns, dass das heute nix mehr wird mit dem Flug nach Auckland. Gott sei Dank hatte unsere kompetente Reiseberaterin Niki eine gute Nachricht: Umbuchen kostet nichts. So versuchen wir morgen erneut, direkt von München aus, den Flug zu schaffen und einen Tag verspätet unser Neuseeland-Abenteuer zu beginnen. Diesmal mit mind. 4 Stunden „Spatze“!

Hat aber alles seine guten Seiten, denn wir nächtigen heute im Bed & Breakfast „Elisabeth und Paul“ und da geht uns wirklich rein gar nichts ab!

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Ihr habt pech!!!! Ich hoffe, dass heute ich geflogen seid!!!!

  2. Wenn einer eine Reise tut, dann hat er was zu erzählen! Ich werte das als gutes Omen. Das mit dem Fliegen wird eh überbewertet. Trotzdem wünsche ich Euch einen guten Flug um die halbe Welt und zurück.

Leave a Reply